Wiedereröffnung der Energiefabrik am 3. Juli 2020

Montag, 07. Oktober 2019

Sachsens Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange (re.) übergibt an Birgit Weber, Beigeordnete des Landkreises Bautzen, den Fördermittelbescheid. Foto: Uwe Schulz
Sachsens Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange (re.) übergibt an Birgit Weber, Beigeordnete des Landkreises Bautzen, den Fördermittelbescheid. Foto: Uwe Schulz

Knappenrode. Seit Anfang September ist die Energiefabrik Knappenrode für den Besucherverkehr komplett geschlossen. Die aktuellen Umbaumaßnahmen erfordern dies. Der Umbau soll im kommenden Jahr abgeschlossen sein. Die feierliche Neueröffnung ist für den 3. Juli 2020 vorgesehen, wie am Montag im Museum verkündet wurde. Sachsens Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange überbrachte hier einen Fördermittelbescheid über 1,19 Mio. Euro.

Damit wird eine Zuweisung des Bundes aus den Sofortmaßnahmen für den Strukturwandel in gleicher Höhe flankiert, sodass für den Umbau der Energiefabrik Knappenrode in diesem und im nächsten Jahr 2,38 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Insgesamt fließen in den Umbau des Bergbaumuseums 12,5 Millionen Euro, davon 10 Millionen Euro an Fördergeldern.

Die restlichen 2,6 Millionen Euro stellt der Landkreis Bautzen als Eigentümer der Immobilie bereit. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben