Bürgerhaus ist Thema beim 2020er Bürgerhaushalt

Donnerstag, 10. Oktober 2019

Foto: Uwe Schulz/Archiv
Foto: Uwe Schulz/Archiv

Bröthen/Michalken. 17 Vorschläge für die nächste Runde des sogenannten Hoyerswerdaer Bürgerhaushalts sind von Einwohnern des Ortsteils Bröthen/Michalken eingegangen. Eine Liste wurde in der jüngsten Ortschaftsratssitzung präsentiert. Vier Vorschläge haben sich als Favoriten herauskristallisiert; sie wurden mehrfach genannt und standen schon beim vorherigen Bürgerhaushalt zur Debatte: die Neugestaltung der Heimatstube im Obergeschoss des Bürgerhauses mit professioneller Unterstützung, verbesserter Schallschutz am Bürgerhaus, Sonnenschutz vor dem Bürgerhaus und ein Carport als Unterstand für historische Geräte am Feuerwehrhaus.

Der Ortschaftsrat entscheidet nicht über die Umsetzung der Maßnahmen, er nahm die Vorschläge für 2020 jedoch wohlwollend zur Kenntnis.

Wie Ortsvorsteher Lothar Kujasch informierte, will man den Schallschutz für das Bürgerhaus selbst schon mal in Angriff nehmen. Es hatte in der Vergangenheit offenbar Beschwerden über die Lautstärke bei Feiern gegeben. Man wolle nun, so der Ortsvorsteher, einen schweren Bühnenvorhang besorgen, der den Schall schon mal etwas „schluckt“.
Außerdem war die Rede davon, die Lautstärke bei Veranstaltungen zu messen und zu protokollieren. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben